Leistungen

SPEZIALTIEFBAU

 

Die Planung von Bauvorhaben insbesondere im urbanen Gebiet, werden zur Schaffung von Tiefgaragen und Technikräumen mitunter mehrgeschossig unterkellert. Dem späteren Gebäude angepasst, muss somit eine „Tiefe Baugrube“ hergestellt werden, die den jeweiligen Anforderungen gerecht werden muss. Hierzu zählen das Ausbilden eines wasserdichten Troges mit dichten Wänden und Sohle, dem Abtrag von Lasten aus Nachbargebäuden, der Verankerung der Baugrubenwände z.B. unter Berücksichtigung direkt angrenzender Tunnel, etc.

 

Des Weiteren werden Gebäude oft in schlecht tragfähigen Böden konzipiert, so dass entweder der Baugrund im Vorfeld der eigentlichen Baumaßnahme verbessert oder das Gebäude auf einer Tiefgründung (Pfähle, Senkkasten, etc.) gegründet werden muss.

 

BAUGRUND

 

Untersuchung und Begutachtung: Der Grundgedanke für die Errichtung eines Bauwerkes ist eine technisch – wirtschaftlich optimierte Konstruktion. Dieser Grundgedanke findet bereits in der Gründung eines Bauwerkes Eingang.

Aus diesem Grunde ist es zwingend notwendig, bereits im Vorfeld der eigentlichen Planung eine qualifizierte Aussage über den anstehenden Boden zu erlangen.

 

Hierzu werden als erstes Felduntersuchungen zur Erkundung der Bodenschichtung und der Festigkeit durchgeführt. Im Anschluss erfolgt die Untersuchung der gewonnenen Bodenproben im Labor und nach Vorlage der Ergebnisse wird für jedes Bauvorhaben ein individuelles Baugrundgutachten / Geotechnischer Bericht, ein Tunnelbautechnisches Gutachten, eine Geotechnische Kurzstellungnahme o.ä. erstellt.

 
 

ABFALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNGEN

 

Untersuchung und Begutachtung: Die Errichtung von Bauwerken ist nahezu in allen Fällen mit dem Eingriff in das Erdreich verbunden. Unabhängig vom Bauwerk und der Lage des Grundstücks können Bodenverunreinigungen – Kontaminationen vorhanden sein, die im Rahmen von Untersuchungen quantifiziert werden sollen bzw. müssen. Die durchzuführenden Untersuchungen werden im Vorfeld als „Orientierende Untersuchung“ durchgeführt, um den Bauherren für sein Bauvorhaben eine gewisse Kostensicherheit, bezogen auf mögliche Entsorgungskosten, zu bieten.

 

Im Rahmen der Ausführung sind auf Grund der Gesetzeslage klare Reglements einzuhalten, um belastete, d.h. kontaminierte Böden zu entsorgen.

 
 

HYDROLOGISCHE BEGUTACHTUNG

 

Viele Baumaßnahmen liegen mit ihrer Gründung vollständig oder teilweise im Grundwasser. Hierdurch muss schon im Zuge der Planung erkannt werden, in welcher Form die Baumaßnahme realisiert wird, z.B. Herstellung einer Trogbaugrube mit Restwasserhaltung, Baumaßnahme im Schutze einer Wasserhaltung, Auffahren eines Tunnels unter Druckluft, etc.

 

Durch die Forderung des Berliners Senats nahezu für alle Baumaßnahmen im Grundwasser eine Wasserbehördliche Erlaubnis zu erwirken, sind wir sowohl auf das Erlangen dieser Erlaubnis, die erforderlichen Hydrologischen Berechnungen, sowie das Controlling dieser Bauvorhaben (Betriebsbeauftragter) spezialisiert.

 
 

Für die Berechnung von Fundamentsetzungen arbeiten wir mit der GGU-Software SETTLE:

GGU-SETTLE

Philosophie

Mehr als 10 Jahre IFK! Das Anfang des Jahres 2006 in Berlin gegründete Ingenieurbüro IFK vertritt die Philosophie, kompetente Dienstleistungen auf dem Gebiet der Geotechnik zu erbringen. Unser Hauptaugenmerk liegt auf kundenorientierten, fachlich ausgereiften und wirtschaftlichen Lösungen.


Wie schon in den vergangenen Jahren werden wir auch in Zukunft unseren Kunden folgende Zusicherung machen:

IFK - Innovativ, flexibel, kompetent





IFK Ingenieurbüro für Geotechnik GmbH

IFK – Team

Dipl.-Ing. Ingeborg Friedrich-Keil, geboren in Neustift i. Stubaital (Tirol), Gründerin und Geschäftsführerin von IFK kann aus einem Wissensschatz von über 20 Jahren Erfahrung schöpfen. Nach dem Studium für Bauingenieurwesen an der Universität Innsbruck und an der TU Berlin waren ihre weiteren Stationen unter anderem das Ing.-Büro GuD Geotechnik und Consult GmbH und das Ing.-Büro BBIG Berlin Brandenburger Institut für Geotechnik GmbH. Als Lehrbeauftragte an der TFH Berlin und der Beuth Hochschule für Technik Berlin im Fachbereich Geotechnik widmete sie sich aktiv dem Nachwuchs in dieser so spannenden Branche.


Unser IFK-Team, bestehend aus Ingenieuren und Geologen mit einer Berufserfahrung von über 20 Jahren sowie Jungingenieuren und Techn. Zeichnern, besitzt neben einer fundierten Ausbildung und Praxis-Kenntnissen, ein hohes Maß an Erfahrung, welche wir in jedes unserer Projekte einfließen lassen.

Wichtig und selbstverständlich ist für uns auch der ständige Dialog mit ausführenden Firmen des Spezialtiefbaus, die konsequente Weiterbildung, die Teilnahme an Tagungen und der fachliche Austausch mit Berufskollegen, so dass wir eine optimale Leistung auf dem Gebiet der Geotechnik garantieren können.


Zur Verstärkung unseres Teams sind wir immer auf der Suche nach:

Bauingenieuren (TU/FH) Dipl.-Ing. / M. Sc.

Bewerbungen gerne per E-Mail an: office@ifk-bln.de


KONTAKT

Kontaktieren Sie uns für eine Beratung, Planung, Gutachten oder Fragen.
Wir freuen uns auf Sie. Ihr IFK-Team
IFK Ingenieurbüro für Geotechnik GmbH

     Ringbahnstr. 12 - 12099 Berlin

     030 - 367 590 61

     office@ifk-bln.de

DAS ALLES SEIT 2006…

Tassen Kaffee
798123
Lächeln
987453
Striche in Allplan
10832591
Bellen von Shiva
18528
IFK Berlin, Ingenieurbüro für Geotechnik, Spezialtiefbau, Baugrund, Abfalltechnische Untersuchungen, Hydrologische Begutachtung, Baugrundgutachten, Orientierende Untersuchungen, Felduntersuchungen, Verbau, Verankerung der Baugrubenwände, Hydrologische Berechnungen, Dipl.-Ing. I. Friedrich-Keil, Bauzeichnung, Technische Zeichnungen, Trägerbohlwand, Spundwand, Schrägsteife, Bodenkontaminierung, Baumaßnahmen, Leitungsbau, Verkehrswegebau, Sanierungsmaßnahmen, Planung, Gutachten, Consulting, Beratung, Wohnungs- & Gewerbebauten...